Neues von der FFW

Kurzübersicht

Juli 2022

Jubiläumsfeier

Juni 2022

75jähriges Jubiläum

April 2022

Startschuß zum Jubiläumsjahr

Januar 2022

Feuerwehr macht Schule

Januar 2022

Einsammlung Weihnachtsbäume

November 2021

Beförderungen der VG Nastätten

November 2021

Gemeinschaftsübung FFW Nastätten

Mai 2021

Erfolgreicher Lehrgang Abschluss

Mai 2021

Ehrungen

Dezember 2020

Corona Hilfe der FFW Oelsberg

Oktober 2020

Feuerwehrfreundlicher Betrieb

August 2020

FFW Nachwuchs

Juni 2020

Veröffentlichung Übung

Mai 2020

Neue Webseite online

Jubiläumsfeier

Gegründet als Freiwillige Feuerwehr am 30.12.1946 durch den damaligen Bürgermeister Emil Baldewein hat sich die Feuerwehr als Einheit mit der grundlegenden Idee der Freiwilligkeit und des Ehrenamtes nicht wirklich geändert; die Aufgaben und Herausforderungen sind aber vielfältiger als zu der damaligen Zeit. War der Geist der Wehr früher eher auf die Sicherstellung des Hab und Gut im Brandfall ausgerichtet, sind im Laufe der Zeit vielfältige Aufgaben wie Tragehilfen oder Hilfen bei Hochwasserlagen dazu gekommen. Dennoch ist die Grundidee, selbstlos in Not geratenen Menschen zu helfen, eine Eigenschaft, die die Wehr auch heute noch auszeichnet. Dies war auch eine der Kernbotschaften des Oelsberger Wehrführers Sven Müller, der am Festabend die Reihe der Grußworte und Gratulanten eröffnete. Er konnte auch mit Stolz die Entwicklung der FFW Oelsberg berichten, die aktuell mit 26 aktiven Kameraden im Alter von 16-63 Jahren sehr gefestigt dasteht. Und im weiteren Blick bis Ende dieses Jahrs weiteren Nachwuchs dazubekommt, auch die erste Kameradin in der Geschichte der Oelsberger Wehr. 

Auch wenn der Innenminister Roger Lewentz leider krankheitsbedingt absagen musste, wurden seine Grußworte und besten Wünsche durch die Oelsberger Bürgermeisterin Tanja Steeg übermittelt. Mit dem Versprechen, bei einer Übung in naher Zukunft dabei zu sein!  

Der Brand- und Katastrophenschutzinspektor des Rhein-Lahn-Kreises Guido Erler blickte in seiner Rede mit einem zwinkernden Auge in die Zukunft, was in den nächsten 25 Jahren in Oelsberg passieren könnte: z.B. ein Neubau des Gerätehauses und die Anschaffung neuer Fahrzeuge bei stetig wachsender Mitgliederzahl. 

Jens Güllering als Bürgermeister der Verbandgemeinde Nastätten hob nochmal die Wichtigkeit der Feuerwehren und des Ehrenamts in den Mittelpunkt. Und dass dies eine der Stützen unserer Gesellschaft ist.  

Natürlich haben sich auch die Wehrleitung der Verbandsgemeinde um Stephan Allmeroth und der Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn (Rolf Strobel) es sich nicht nehmen lassen, beste Wünsche zu übermitteln mit dem Wunsch, dass die Gesundheit der Kameraden als höchstes Gut weiterhin bestehen bleibt. Und dass dies keine Selbstverständigkeit ist, was man leider im letzten Jahr im Ahrtal erleben musste. Auch dort waren Kameraden aus der Einheit Oelsberg unterwegs. 

Der ganze Abend wurden abgerundet durch die musikalische Begleitung vom Mandolinenorchester Oelsberg, welche Darbietungen lautstark mit Applaus bedacht wurden.  

Der Sonntag stand ganz im Fokus des traditionellen Frühschoppens, welche gerne von den Oelsberger Bürger angenommen und genutzt wird. Man durfte gerade in diesem Jahr spüren, wie das zusammensitzen, gemeinsames Essen und in Gespräche einzutauchen genutzt wurden. Es wurde zu warmen Speisen aber auch zu Kaffee und Kuchen gelacht und auch an die alten Zeiten erinnert, da auch eine Bilderwand mit Fotos und Erinnerungen aus den letzten 75 Jahren natürlich nicht fehlen durfte. 

75jähriges Jubiläum

Am 9. und 10. Juli 2022 findet unser 75jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Oelsberg statt. 

An beiden Tagen gibt es ein unterschiedliches Programm. Während der Samstagabend als Festabend mit verschiedenen Rednern und Gratulanten gedacht ist, steht der Sonntag traditionell im Sinn des Frühschoppens für und mit der Gemeinde.

Am Samstag werden wir um 19.00 Uhr im Saal des Dorfgemeinschaftshauses starten. Es haben sich einige Gratulanten aus verschiedenen Bereichen angesagt. Dazu sind auch alle Beteiligten aus den letzten 75 Jahren der FFW Oelsberg eingeladen.

Am Sonntag findet um 10.30 Uhr ein kleiner Gottesdienst im Saal des Dorfgemeinschaftshauses statt. Ab 11.00 Uhr werden dann verschiedene Speisen und Getränke gereicht, damit wir gemeinsam auf das Jubiläum anstoßen können. Dazu sind alle Kinder aufgerufen, uns ein Bild mit dem Thema „Feuerwehr“ zu malen, welches wir an diesem Tag dann auch direkt auf einer Pinnwand präsentieren möchten.

Wir freuen uns auf euch alle!

Startschuß zum Jubiläumsjahr

Zu unserem 75jährigen Jubiläum, welches am 9. und 10. Juli 2022 gefeiert werden soll, sind nun die ersten Aktivitäten gestartet. Die Planungen für die verschiedenen Themenfelder laufen bereits auf Hochtouren.

Ein Punkt davon waren nun Videoaufnahmen zu unseren Tätigkeiten. Es wurden etliche Stunden investiert, um ein paar schöne Szenen zu bekommen. Ausgeführt wurden die professionellen Videoaufnahmen von Jan Schmitt und seinem Team!

Vielen Dank dem Video-Team für die tolle Arbeit! Sowie dem DRK-Ortsverband und der FFW Nastätten für die Unterstützung!

Feuerwehr macht Schule

In den 4. Klassen der Grundschule Nastätten war das Thema Feuer ein Bestandteil im Sachkunde Unterrricht. Dabei ging es um das Verstehen, wie Feuer entsteht und welche Bestandteile dafür vorhanden sein müssen. Ebenso auch die Prävention, also was kann ich tun, um ein Brand im Haus nicht entstehen zu lassen.

Ein weiterer Schwerpunkt war das Thema Feuerwehr: welche Aufgaben hat die Feuerwehr, welches Geräte gibt es und vieles mehr. Dazu gehört hat ein Besuch eines Kameraden in den 4. Klassen, um den begeisterten SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, ihre Fragen beantwortet zu bekommen.

Bildquelle: Grundschule Nastätten

Einsammlung Weihnachtsbäume

Die Einsammlung der Weihnachtsbäume muss leider witterungsbedingt vom 08. auf den 15.01.2022 verschoben werden.

Bitte ab 9.30 Uhr die ausgedienten Bäume an den Straßenrand legen. Wir freuen uns über eine freiwillige Spende!

Beförderungen/ Ehrungen von Feuerwehrmitglieder der VG Nastätten

Am 26.11.2021 fanden zum ersten Mal Beförderungen, Ehrungen, Ver- und Entpflichtungen von Feuerwehrkameraden in Oelsberg im Hof des Dorfgemeinschaftshauses statt, da auch in diesem Jahr der traditionelle Verbandsgemeindefeuerwehrtag aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte. Somit trafen sich alle Teilnehmer der einzelnen Einheiten der VG im Freien und zeitlich nacheinander in Oelsberg ein.

Nach den Grußworten und der Eröffnung durch Bürgermeister Jens Güllering und Ortsbürgermeisterin Tanja Steeg, konnte der Kreisbeigeordnete Karl Werner Jüngst die Ehrenzeichen für mehrjährige Tätigkeit im Feuerwehrdienst verleihen. Neben diesen gratulierten auch der Wehrleiter Stephan Allmeroth und seine Stellvertreter Alexander Schäfer und Dominik Ried. Danach erfolgte die Verabschiedung der Kameraden, welche die Altersgrenze erreicht haben, sowie die Verpflichtung der Neumitglieder für den Feuerwehrdienst.

Zum Schluss danke Jens Güllering noch der Einheit Oelsberg und der Ortsgemeide für die Ausrichtung der Veranstaltung, bevor Stephan Allmeroth die Schlussworte übernahm.

Von der Einheit Oelsberg wurden folgende Kameraden geehrt:

  • Hartmut Scholl, 45 Jahre Dienstzeit
  • Thomas Steeg, 35 Jahre Dienstzeit
  • Philipp Maus, 15 Jahre Dienstzeit

Zum Feuerwehrdienst verpflichtet:

  • Silas Beeres
  • Tizian Beeres
  • Jan Friedrich
  • Kevin Keßler
  • Peter Langen
  • Robin Steeg

Zum Feuerwehrmann befördert:

  • Jan Hendrik Adletha
  • Timm Beeres
  • Hendrik Weggeman
Gemeinschaftsübung mit Einheit Nastätten

Am Freitag den 12.11.2021 fand nach 2 Jahren wieder eine Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Nastätten statt.

Szenario:

Kabelbrand und Verpuffung in einem Werkstattraum; 1 vermisste Person im verqualmten Raum; 1 Person über Dachluke raus und vermisst; 1 Person hat sich auf ein Podest gerettet.

Herausforderung hierbei ist, dass das Gelände außerhalb von Oelsberg liegt und  keine Anbindung an das Wassernetz hat.

Während die Einheit Oelsberg den Aufbau der Wasserversorgung von unserem Wasserhäuschen aus vornahm und die Person auf dem Podest per Steckleiter rettete, ging die Einheit Nastätten unter Atemschutz vor um die vermisste Person im Werkstattraum zu suchen und zu retten. Die vermisste Person auf dem Dach wurde mittels Drehleiter gefunden und gerettet. Die Person im Gebäude wurde durch den Atemschutztrupp gefunden und ins Freie gebracht. Desweiteren wurde die Einsatzstelle von 2 Seiten ausgeleuchtet und der Raum mittels Lüfter rauchfrei gemacht. Die Einheit Nastätten unterstütze auch beim Aufbau der Wasserversorgung, da der Hochbehälter ca 360 m von der Einsatzstelle entfernt liegt.

Nach der Übung waren sich beide Einheiten im klaren darüber, dass man die Gemeinschaftsübungen beibehalten werde. Es ist immer ein gutes Miteinander und wir als kleine Einheit haben die Möglichkeiten das erlernte aus den Lehrgängen weiter umzusetzen und zu üben.

Vielen Dank auch an Jochen Steeg, der uns das Gelände zur Verfügung gestellt hat und an die Gemeinde Oelsberg, damit wir den angemieteten Raum benutzen durften.

Lehrgangsteilnahme

Im Rahmen der Grundausbildung nahmen die Kameraden Timm Beeres, Hendrik Adletha und Hendrik Weggeman am Lehrgang Truppmann Teil 2 teil. Dieser wurde mit Erfolg absolviert.

Ehrungen

Im Rahmen des Übungsdienstes wurden der Stellvertretende Wehrführer Oliver Hummel für 10 Jahre und Martin Schulz für 20 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit einem Gutschein geehrt.

Unterstützung Corona Betroffene

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oelsberg e.V. unterstützt die Oelsberger Bürger, wenn diese Hilfe benötigen.

Fa. Kaspar als feuerwehrfreundlicher Betrieb ausgezeichnet

Die Fa. Geschw. Kaspar in Oelsberg wurde mit dem Förderschild „Feuerwehrfreundlicher Betrieb“ des Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn e.V. ausgezeichnet. Das Schild wurde am 16. Oktober 2020 in einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebshof durch Landrat, Frank Puchtler, sowie den Vorsitzenden des KFV, Michael Dexheimer, verliehen.  Landrat Puchtler stellte die vielfältige Unterstützung des Feuerwehrwesens in den Mittelpunkt seiner Ansprache. Die Fa. Kaspar stellt unter anderem einen Abrollcontainer kreisweit zur Verfügung, in den brennende Elektrofahrzeuge getaucht werden können, um diese zu löschen.

Die Feuerwehren der VG Nastätten können immer wieder Übungen auf dem Gelände der Fa. Kaspar durchführen, besonders beliebt ist die Nutzung von Schrottfahrzeugen zur Ausbildung in der technischen Hilfeleistung. Dies hat die Einheit Nastätten dazu bewogen, die Fa. Kaspar zur Ehrung vorzuschlagen. Michael Dexheimer zeigte in seiner Ansprache auf, daß man eben nicht unbedingt Mitglied der Feuerwehr sein muss, um die Arbeit der Wehren zu unterstützen. Zusammen mit Landrat Puchtler übergab er das Ehrenschild an Firmeninhaber Christoph Kaspar.

Für die Verbandsgemeinde gratulierte Heike Winter als 2. Beigeordnete herzlich für das tolle Engagement der Firma, ihr schloss sich mit Thomas Scholl der Vertreter der Ortsgemeinde an.

Bei der Verleihung waren neben der Familie auch Mitarbeiter der Firma anwesend, wobei ein Mitarbeiter auch für Feuerwehreinsätze vom Chef unkompliziert freigestellt wird.

FFW Nachwuchs

Schon im Juli hatte unser jüngstes Jugendfeuerwehrmädel Emmelie Weggeman die Jugendflamme Stufe I mit Bravur bestanden.

In dieser Zeit war nur eine spezielle Prüfung möglich. Nach Vorgaben der Landesjugendfeuerwehr konnte Emmelie die Abnahme per Video durchführen.

Am Freitag den 04. September konnte endlich die verdiente Urkunde mit der Anstecknadel feierlich überreicht werden.

Auf Wunsch von Emmelie sollte die Würdigung ihrer Leistung im Hof der heimatlichen Feuerwehreinheit in Oelsberg stattfinden. Außerdem erhielt sie noch einen Eisgutschein, weil sie auch fleißig an den „Skype -Übungen“ teilgenommen hatte.

FFW Übungsbetrieb

Am 05. Juni 202 hat die FFW Oelsberg den Übungsbetrieb nach den weiteren Corona-Lockerungen wieder aufgenommen. Die Übung fand mit insgesamt 16 Feuerwehrleuten auf dem Sportplatz Oelsberg statt. Simuliert wurde ein Flächenbrand, den es zu löschen galt. Die Wasserversorgung ist auf dem Sportplatz ist dabei ein wichtiges Thema, was die Feuerwehr – hier auf dem Foto gut zu sehen – für den Löscheinsatz gerade gelöst hat.

Nicht nur die 16 Feuerwehrleute, die an der Übung teilgenommen haben, freuten sich über die gemeinsame Aktivität, sondern auch der Sportverein Oelsberg. Schließlich sorgt die Übung auch für eine Wässerung des Sportplatz-Rasen. Die Übung hatte ein geselliges Ende, denn der SVO hat als Dankeschön die FFW anschließend zum Grillen eingeladen. Schön, wenn die Zusammenarbeit von Ehrenamtlichen so gut funktioniert. Dankeschön für Euer aller Dienst!

FFW Oelsberg Webseite

Wir freuen uns, dass wir ab sofort eine neue Webseite präsentieren können.

Diese soll in Zukunft noch mehr Informationen zu der Freiwilligen Feuerwehr und dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oelsberg e.V. bereit halten.

Menü schließen